Internationales Symposium „Agricultural Field Trials – Today and Tomorrow“ der AG Biometrie/Bioinformatik am 8./10. Oktober 2007 in Hohenheim

Organisation:
Prof. Dr. H.-P. Piepho, Hohenheim

Das Symposium wurde von Arbeitsgruppen aus 6 verschiedenen Gesellschaften getragen, u.a. der AG Biometrie und Bioinformatik der GPZ. Es wurde ein breites Spektrum von Themen behandelt, angefangen von der statistischen Versuchsplanung und Auswertung von Versuchen und Versuchsserien, über Datenbanksysteme, Sensortechnologien und Bildanalyse bis hin zum Sicherheitsnachweis für genetisch modifizierte Sorten. Von den etwa 220 Teilnehmern kam etwa ein Drittel aus dem Ausland.

Das Symposium hatte 7 eingeladene Redner, die folgende Vortragsthemen beisteuerten:

– Emlyn Williams, Australien: Developments in experimental design for agricultural field trials – spatial gain and randomization loss,
– Fred van Eeuwijk, NL: Statistical methods for the analysis of series of plant breeding experiments,
– Jon Winfield, UK: Interpretation of efficacy trials: UK perspective on the need for statistical analysis of trials data,
– Arno Ruckelshausen, D: Autonomous robots in agricultural field trials,
– Joe Perry, UK: Design of experiments and analysis of data concerning GM crops,
– Peter Tillmann, D: Near infrared spectroscopy on plot harvesters,
– Wieslaw Pilarzcyk, Polen: The extent and prevailing shape of spatial relationships in Polish variety testing trials on cereals.

Alle Beiträge sind in einem Tagungsband publiziert. Neben den Vorträgen gab es verschiedene Produktpräsentationen und Tutorien, z.B. zu gemischten Modellen, der nichtlinearen Regression und der computerbasierten Generierung von Versuchsdesigns mit unvollständigen Blöcken (alpha-Designs, Row-Column-Designs). Das Programm wurde abgerundet durch ein Rahmenprogramm mit Führungen durch das Hohenheimer Schloss sowie die Hohenheimer Gärten und zwei Abendveranstaltungen im Schloss und der Mensa der Universität.

Im Juni 2008 wird die Sommertagung in Monheim bei der Bayer CropScience durchgeführt. Das Schwerpunktthema der Tagung werden Boniturverfahren sein.

(H.-P. Piepho, Hohenheim)